Anzeige

Startseite  ⇒  eesom-Magazin ⇒  Texte 2016/2017 ⇒  Gelenkschmerzen

Anzeige

Mit der nass-kalten Jahreszeit kommen die Gelenkschmerzen

Gelenkschmerzen betreffen nicht nur ältere Menschen, wie man vielleicht vermuten könnte - gerade im Herbst und Winter bemerken auch jüngere Personen schmerzhafte Veränderungen an den Gelenken. Dies kann nicht nur durch einseitige sportliche Belastung ausgelöst werden, auch eine falsche Ernährung kann diese unangenehmen Entwicklungen begünstigen. Ohnehin ist es am besten, auch wenn man noch keine Schmerzen verspürt, sich frühzeitig um die Gesundheit seiner Gelenke zu kümmern. Vielleicht kann man das mit der Pflege des Autos vergleichen - man füllt ja nicht erst dann Öl nach, wenn der Behälter schon ganz leer ist.

Zum SeitenanfangWie beugt man Gelenkschmerzen vor?

Eine der wichtigsten Maßnahmen zur Vorbeugung von schmerzenden Gelenken ist eine kontinuierliche und moderate Bewegung. Dazu zählt keine einseitige und starke Belastung. Wenn man dies bedenkt, kann man schon seinen Kindern in den jüngsten Jahren die Voraussetzungen für dauerhaft gesunde Gelenke mitgeben - indem man sie von klein auf zur Bewegung motiviert, und als gutes Vorbild fungiert.

Zum SeitenanfangWelche Sportarten halten fit und schonen die Gelenke?

Jeder Mensch sollte rund drei Mal pro Woche Sport treiben, und seinen Körper dadurch moderat belasten. Auch wenn man bei Schmerzen den Impuls verspürt, das betroffene Gelenk still zu halten und zu schonen, weist beispielsweise das Robert Koch Institut darauf hin, dass man damit keine positiven Effekte erzielen wird.

Besonders sinnvoll sind Sportarten, die sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirken und die Ausdauer fördern. Hier sind besonders Radfahren, Walken und Schwimmen zu empfehlen. Gerade letzteres ist optimal geeignet, auch wenn die Gelenke schon schmerzen. Im Wasser spürt man das eigene Gewicht nicht. Man baut jedoch durch den Wasserwiderstand leicht Muskeln auf, diese unterstützen dann die Gelenke und entlasten sie. Auch nahrungsergänzende Mittel zum Aufbau der Gelenke können die Beweglichkeit unterstützen und für Schmerzfreiheit sorgen. Ein bewährtes Präparat für diese Anwendung kommt von dem bekannten Spezialisten für natürliche Nahrungsergänzungsmittel Dr. Hittich. Mitunter werden solche angeboten, die besonders Gelenkschmerzen vorbeugen, wenn diese Aufgrund von Defiziten in der Ernährung auftauchen. Wertvolle Informationen zu Dr. Hittich und Tipps zur Pflege der Gelenke im Allgemeinen finden sich kompakt im Artikel "Dr. Hittich, wie halte ich meine Gelenke fit?" zusammengefasst.

Zum SeitenanfangWoher kommen Gelenkschmerzen eigentlich?

atürlich muss man einen Arzt aufsuchen, wenn man mit schmerzenden Gelenken zu kämpfen hat. In den meisten Fällen kann man davon ausgehen, dass die Schmerzen durch eine Abnutzung, also Verschleiß hervorgerufen werden. Das betrifft häufig die Gelenke, die zeitlebens große Lasten tragen müssen, also Kniegelenke, Hüftgelenke und Sprunggelenke. Entzündliche Prozesse können jedoch ebenso für das Leiden Gelenkschmerzen verantwortlich sein. Gelenkschmerzen können akut, also innerhalb weniger Stunden auftreten, subakut, also innerhalb einiger Tage auftreten oder sogar chronisch werden. Aber mit den geeigneten Mitteln, der richtigen Ernährung und moderater und regelmäßiger Bewegung lässt sich dem gut entgegen wirken. Dr. Hittich hat eine Nahrungsergänzung entwickelt, die quasi wie eine Gelenkschmiere wirkt, um es einfach auszudrücken. Regelmäßig eingenommen kann dieses Mittel, in Kombination mit den anderen geeigneten Maßnahmen, schmerzende Gelenke wieder heilen.
Wie das funktioniert? Eigentlich ist es ganz einfach. Ultra Gelenk-Kraft Pro wird mit reichlich Flüssigkeit eingenommen. Das natürliche Präparat hilft dabei, die abgenutzte Knorpelschicht wieder aufzubauen. Auch für exzessive Schwimmer oder andere Personen, die ihre Gelenke belasten, ist das Mittel als risikolose Vorbeugung zu empfehlen.

Autor/in:Anna Heiniger
Zuletzt geändert:25.03.2016Zum Seitenanfang
Anzeige

© 2005 – 2017 eesom AG – Alle Rechte vorbehalten www.eesom.com

Anzeige