Anzeige

Startseite  ⇒  Blut, Lymphsystem, Immunsystem ⇒  Milz ⇒  Milzriss (Milzruptur)

Anzeige

Online-Beratung - Fragen Sie unsere Ärzte!

Milzriss

Synonyme: Milzruptur

Zum SeitenanfangAllgemeines

Milzriss, Milzruptur

Aufgrund ihrer Position unter dem linken Rippenbogen wird die Milz gut geschützt und nur bei massiven Einflüssen von aussen verletzt. Ein Milzriss wird deshalb meist durch einen schweren Autounfall oder durch einen heftigen Schlag unter den linken Rippenbogen verursacht.

Ist ein Milzriss aufgetreten, entsteht eine schwere Blutung in die Bauchhöhle. Deshalb ist eine sehr rasche, notfallmässige Therapie entscheidend für die Prognose der betroffenen Personen.

Zum SeitenanfangSymptome

Die Beschwerden, welche bei einer Milzruptur entstehen, werden durch den Austritt von Blut in die Bauchhöhle und dem daraus resultierenden Mangel an Blut im Kreislauf verursacht.

Tritt innerhalb kürzester Zeit ein grosses Blutvolumen in die Bauchhöhle aus, wird diese schmerzhaft gereizt und es entsteht durch eine reflexartige Verspannung der Bauchdeckenmuskulatur ein brettharter Bauch. Erfolgt der Blutverlust über einen längeren Zeitraum, können unter Umständen lange keine Beschwerden auftreten.

Erst wenn der Blutverlust so gross ist, dass der Blutdruck in den Blutgefässen stark abfällt, entstehen die Symptome einer Minderdurchblutung. Da das Gehirn besonders anfällig auf eine Minderdurchblutung ist, drücken sich diese vor allem durch Schwindel oder Verwirrtheit, plötzlich auftretende Sehstörungen oder leichte Kopfschmerzen aus.

Beide Krankheitsverläufe sind für den Betroffenen akut lebensbedrohend, weshalb sie eine notfallmässige Therapie erfordern.

Zum SeitenanfangDiagnose

Vor allem wenn nach einem schweren Unfall bei der ärztlichen Untersuchung linke Oberbauchschmerzen auftreten, welche in Richtung der linken Schulter ausstrahlen können, muss an die Möglichkeit eines Milzrisses gedacht werden. Weitere Hinweise sind Prellmarken an der linken Seite des Brustkorbs oder Rippenbrüche an derselben Stelle.

Um sich innerhalb kurzer Zeit ein genaueres Bild über das Vorliegen und das Ausmass einer Milzverletzung zu machen, wird eine Ultraschalluntersuchung des Bauchraumes durchgeführt. Auch eine Computertomographie (CT) des Bauchraums liefert entsprechende Informationen. Die Untersuchung dauert jedoch sehr viel länger als eine Ultraschalluntersuchung, weshalb der Therapiebeginn deutlich verzögert wird.

Zum SeitenanfangTherapie

Wird bei den Untersuchungen ein Milzriss gefunden, muss durch eine Notfalloperation sofort die bestehende Blutung gestoppt werden. In den meisten Fällen kann ein Milzriss jedoch nicht repariert werden. Um die Blutung zu stoppen muss deshalb oft die verletzte Milz komplett entfernt werden. Weist die verletzte Milz nur einen kleinen Riss auf, wird vor allem bei Kindern das Möglichste versucht, die Milz zu reparieren, da nach einer Milzentfernung ein deutlich erhöhtes Risiko besteht, an gewissen Infektionskrankheiten zu erkranken.

Musste die Milz komplett entfernt werden, werden eine Grippenimpfung sowie eine Impfung gegen Lungenentzündung (so genannte Pneumokokken) und Hirnhautentzündung (Meningokokken) verursachende Bakterien empfohlen.

Vor jeder zahnärztlichen Behandlung sowie vor jeder Operation sollte zudem zur Vorbeugung von Infektionen ein Antibiotikum eingenommen werden. Auch beim Auftreten von Fieber oder Schüttelfrost muss frühzeitig eine Behandlung mit einem Antibiotikum erfolgen.

Autor/in:Dr. med. Urspeter Knecht, Arzt
Keywords:Milzruptur, Milzriss, Milzverletzung, Milzblutung, innere Blutung, Milz, Milzentfernung, Splenektomie, Milzoperation, Operation
ICD-10:D73.5
Zuletzt geändert:05.11.2016Zum Seitenanfang
Anzeige

© 2005 – 2017 eesom AG – Alle Rechte vorbehalten www.eesom.com

Anzeige