Anzeige

Startseite  ⇒  Atemwege ⇒  Lunge

Online-Beratung - Fragen Sie unsere Ärzte!

Lunge

Die Lunge ist das zentrale Atmungsorgan des menschlichen Körpers. Sie besteht aus zwei Lungenflügeln, welche durch das Stützgewebe der Lunge in verschiedene Lungelappen unterteilt werden. Umhüllt wird sie vom zweischichtigen Brustfell, welches für die freie und möglichst reibungsfreie Beweglichkeit der Lunge verantwortlich ist.

Die sauerstoffreiche Luft gelangt von aussen über Nase und Mund in die Luftröhre und von dort weiter in die Lunge. Die Trachea, wie die Luftröhre auch genannt wird, ist ungefähr 10 bis 12 cm lang und gabelt sich in die zwei Hauptbronchien auf, welche in den rechten und den linken Lungenflügel einmünden.

Das Lungengewebe besteht aus unzähligen kleinsten dünnwandigen Bläschen, den Alveolen, in denen der Gasaustausch zwischen der Atemluft in der Lunge und dem Blut stattfindet. Feinste Blutgefässe umspannen die Alveolen und nehmen den frischen Sauerstoff aus der Lunge auf. Mit dem Blutstrom wird dieser im ganzen Körper verteilt. Gleichzeitig wird das im Körper aus verbrauchtem Sauerstoff entstandene Kohlendioxid vom Blut der Lungengefässe an die Lunge abgegeben und danach abgeatmet.

Nicht immer funktioniert die Lunge jedoch einwandfrei. Zum einen verliert sie mit fortschreitendem Alter zunehmend an elastischer Dehnbarkeit. Zum anderen gibt es verschiedene Lungenerkrankungen, wie beispielsweise die Lungenentzündung, die zu Einschränkungen der Lungenfunktion führen können.

In diesem Kapitel werden die wichtigsten und häufigsten Krankheitsbilder der Lunge beschrieben: COPD, Lungenentzündung , Lungenkrebs , Hyperventilation und weitere.

Wie funktioniert die Lunge?

Übersicht: Atemwege und Lunge

Mit jedem Atemzug strömt Luft durch die Nase und durch den Mund in die Luftröhre und von dort weiter in die Lungen. Die Trachea, wie die Luftröhre medizinisch genannt wird, ist bei Erwachsenen ein 10-12 Zentimeter langes Rohr. Dieses Rohr gabelt sich dann in zwei kleinere, dünnere Rohre, die jeweils in die rechte und linke Lunge führen. Diese beiden Rohre sind die Bronchien. Die Bronchien wiederum verzweigen sich etwa 15 - 25 mal zu einem immer kleiner werdenden Luftröhrensystem, den Bronchioli. Diese kleinsten Röhrchen enden schliesslich in dünnen Bläschen, den so genannten Alveolen. Hier findet der Gasaustausch statt: Der Sauerstoff aus der Atemluft tritt durch die dünne Alveolenwand in das Blut über, das hier durch feinste Blutgefässe - Kapillaren werden diese genannt - fliesst.

Die Alveolenwand wird gitterartig von diesen Kapillaren umsponnen. Mit dem Blutstrom wird der Sauerstoff im gesamten Körper verteilt. Gleichzeitig tritt Kohlendioxid (CO2) als Abfallprodukt aus dem Blut der Kapillaren in die Alveolen über und wird abgeatmet.

Von Innen sieht die Lunge mit ihren feinen Luftröhrchen und den Luftbläschen wie ein grosser Schwamm aus.

Autor/in:Franziska Grunder, Ärztin
Editor/in:Dr. med. Urspeter Knecht, Arzt
Keywords:Aufbau der Lunge, Funktion der Lunge, Krankheiten der Lunge, Atmungsorgan, Lungenflügel, Brustfell, Luftröhre, Lungengefässe, Sauerstoffverbrauch, Kohlendioxyd
Zuletzt geändert:06.11.2016Zum Seitenanfang
Anzeige

© 2005 – 2017 eesom AG – Alle Rechte vorbehalten www.eesom.com

Anzeige